Fernschreiber

AfD plant riesige Teslaspule im Osten der Hamburger Hafencity

Hamburg steht seit jeher für kulturelle Offenheit und Bauwahnsinn

Hamburg (GE) Die Idee ist mehr als 83 Jahre alt und könnte nun bald Realität werden. „Das Bauvorhaben unter dem Namen ‚Elbtower‘ soll um die 200 Meter hoch werden und endlich die Lösung in der Flüchtlingsfrage bringen“, so der Pressesprecher der AfD-Hamburg.

Nachdem der Bau des Groß-Konzentrationslagers Elbphilharmonie trotz mehrfacher Aufstockung des Budgets schlussendlich leider doch in die falsche Richtung ging, versuche man nun mit dem „Tower“ eine passende Alternative zu schaffen.

Nikolai Tesla durfte das Vorhaben wohl in seinem Grab vor Freude rotieren lassen. Der serbische Physiker gilt als Vater der sogenannten Skalarwellenwaffe.

Einziger Stolperstein welcher einem baldigem Bau im Wege stehe, sei die Suche nach einem passenden Investor. Gerüchten zu Folge habe aber das US-amerikanische Unternehmen Tesla Inc. interesse bekundet.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*