Fernschreiber

FrustRating – Arbeitgeber: Einfach nur kacke

Die Reihe FrustRating - Arbeitgeber stellt Ihnen in unterschiedlichen Kategorien die wohl originellsten Arbeitgeberbewertungen zusammen

Deutschland (GE) Arbeiten, die wohl unnötigste Erfindung unserer Leistungsgesellschaft. Dabei gäbe es doch mindestens 1.000 Dinge, die man der Arbeit vorziehen würde. Im Prinzip eigentlich alles, was man so ganz trivial unter „Leben“ subsumiert. Freunde treffen, der Familie aus dem Weg gehen, Ausleben der sexuellen Neigung, sich politisch engagieren –  nur ein zwei Ideen auf die Schnelle. Sie haben bestimmt noch viele Spannendere Dinge in Ihrer Freizeit zu tun. Falls nicht gehen Sie wahrscheinlich sehr gerne arbeiten und sollten sich Ihre ach so tolle Einstellung auch nicht durch das Lesen der nun folgenden Arbeitgeberbewertungen versauen lassen.

In einer in Umfang und Aufwand bisher einmaligen Recherche hat unser Praktikant das Bewertungsportal Kununu systematisch durchwühlt – immer auf der Suche nach den besten Zeilen. Analog zu den möglichen Bewertungskategorien werden wir Ihnen in den nächsten Wochen jeweils die lustigsten, wirklich so abgegebenen  Bewertungen zeigen.

Kategorie heute: Einfach nur kacke

„Gehalt ist viel zu niedrig für „“normale““ Angestellte. Als Vollzeitkraft mit über 20 Jahren Berufserfahrung verdient man nicht genug um seinen Lebensunterhalt alleine zu bestreiten.“

„Prinzipiell lautet die Bewertung der Arbeitsergebnisse der Mitarbeiter „falsch“ oder „falsch“. Mitarbeiterführung im positiven Sinne ist nicht vorhanden.“

„Bei der Idee eines BR’s wird einen sofort mit Kündigung gedroht.“

„Leider alles.“

„Vorarbeiterverhalten, unqualifiziert und unsozial. Mobbereien und Lästereien an der Tagesordnung, natürlich nur hinterm Rücken. diverse kleinere tätscheleien. wenn man 2-3-mal krank ist wird man abbestellt und die nächsten Leiharbeiter stehen vor der Tür.“

„Frau en werden auf ein Minimum reduziert. Hier sollten besser keine Frauen tätig werden, da keine Möglichkeit der Unterstützung“

„Die Mitarbeiter werden bis zum Burn out getrieben.“

„Die Aussage „leichte Verpackungstätigkeit“ schließt das Heben von 23kg Paketen vom Boden auf den Tisch mit ein.“

„Es wurde teilweise gedroht, dass man doch Freund/Ehefrau verlassen solle, weil sie nicht zur Karriere passen und der Arbeitgeber sowieso das Einzige ist was zählt.“

„Größenwahnsinnige GF & inkompetente Manager. Haben es geschafft eine gut funktionierende Technologie Unternehmen in eine Laberbude zu verwandeln. Sechs, setzen.“

„Bei der Deutschen Telekom wird gemobt, dass sich die Balken biegen, das Ufer leider in ein totalen Psychoterror aus. Vorgesetzte weisen derartigen viele Defizite aus, dass man hier schon von Wahnsinn reden kann. Das ist auch kein Wunder wenn Vorgesetzte aus Berufen wie zum Beispiel Arzthelferin oder aus der Naturwissenschaften kommen.“

„Es kann nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu psychischen Problemen kommen. Die Bezahlung ist schlecht, schlechtes Verhältnis zwischen Mitarbeiter und Vorgesetzten, Mitarbeiter sind unorganisiert und Amateure ohne Ausbildung.“

„Mit Leistungsgerechte Bezahlung wird geworben, nur als Teamleitung verdiene ich weniger netto, als eine Aushilfe. Das Gehalt reicht zum Überleben, aber nicht zum Leben“

„Kooperation ist ein Fremdwort, hier wird scharf geschossen und fühlt sich den ganzen Tag wie in einem Schützengraben.“

„Offenheit wird gepredigt – Seilschaften werden gelebt. Fehler werden personenscharf geahndet.“

„Wer nicht in den Rahmen passt, wird solange von Seiten des Arbeitgebers und des Betriebsrats gemobbt, bis er die Nase voll hat.“

„Es werden sogar Spitzenkräfte stark gemobbt.“

 

Lesen Sie in der nächsten Veröffentlichung die besten Bewertungen aus der Kategorie: Umwelt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*