Fernschreiber

Die Abwrackprämie für Arbeitnehmer kommt

Berlin (GE) Die Einwohner deutscher Großstädte wissen es schon längst und auch das Bundesministerium für Umwelt ist jetzt dahinter gekommen. Die Luftqualität in Städten wie Berlin, Bremen, München und Frankfurt ist so schlecht wie noch nie. Schuld daran sind die zu hohen CO2 Werte. Mit diesem Fakt musste sich das Ministerium eingestehen: Die Umweltzonen sind gescheitert.

Eine neue Abwrackprämie

Untersuchungen zufolge sind die Hauptverursacher der Kohlenstoffdioxidbelastung Automobile. Während der Rush Hour ist die Konzentration in den Großstädten so hoch, dass die Grenzwerte überschritten werden. Das soll sich jetzt ändern und zwar mit der Abwrackprämie für Arbeitnehmer.

Fristlose Kündigungen

Ab 2018 haben Arbeitgeber, deren Firmen sich in den Umweltzonen befinden, die Möglichkeit, ihre Arbeiter gegen eine Aufwandsentschädigung von 3.000 Euro künftig fristlos zu kündigen. Die neue Regelung soll sämtliche vertraglichen Regelungen bezüglich der Kündigungsfristen außer Kraft setzen, um so den Ablauf zu beschleunigen. Die Regierung erhofft sich durch das rapide Abnehmen der Erwerbstätigen, eine Entlastung der Verkehrssituation und die damit einhergehende CO2 Belastung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*