Fernschreiber

Darf ich mich vorstellen: Amy, 18 Jahre alt und 170.00 Kilometer runter

Norderstedt (GE) Ich möchte mich zuerst einmal vorstellen ich heiße „Amy“ und bin nun mit 18 Jahren in meinem besten Alter angekommen. Viel von der Welt habe ich noch nicht gesehen. 170.500 km habe ich gerade erst geschafft und mit dir möchte ich mindestens nochmal doppelt soviel erleben. Ich bin eine ruhige Seele aber im Herzen ein Ferrari. Ich möchte noch viele weitere 0131Jahre mit meinem grünen Scharm die Straßen unsicher machen.  Zur exklusiven Ausstattung gehört mein 1,6 Liter Motor, meine Automatikgangschaltung, mein smartes Gewicht und meine unglaublichen 101 Pferdestärken. Diese werden dafür sorgen, dass du jedes Ziel das du dir wünscht erreichst. Zudem habe ich noch eine Anhängerkuppelung und im Heck zwei Alpine Boxen für extra guten Sound – ich steh auf Musik. Und auf Bushido. Ich wünsche mir einen starken Partner für die nächsten Jahre. Nicht so willensschwach wie mein jetziger, der mich doch tatsächlich für seine alte Flamme aufgibt, die er sich wieder schick gemacht hat (Anm. d. Red. Aufgewärmte Suppe schmeckt nicht).

Dabei hatte er mir vor zwei Wochen noch einen neuen Ansaugstutzen auch verpasst. Neue Lebensenergie durch eine neue Batterie ebenfalls. Falls Quittungen gewünscht sind: Hat er aufbewahrt. Ebenso wie die aus der Werkstatt, die mir meinen Zündverteilerfinger/Kappe neu gemacht haben, damit ich bei Kälte nicht mehr so schwächle. Ich möchte nicht sagen, dass ich keine Beulen oder Lackkratzer habe, aber ich wurde gepflegt. Paar Lackkratzer, aber diese sind fast nicht nennenswert, wenn man mein Alter betrachtet. Falls Beulen vorhanden, dann minimal. Ich bin mit Allwetterreifen ausgestattet und habe noch TÜV bis 10/16.

Ich war auch ein wenig feucht – passiert im Alter. Hat ihm nicht gepasst, hat mich trocken gelegt. Zierleiste zwischen Fenster und Karosserie abgemacht und mit feinstem Silikon versiegelt. Dieses wurde auch nicht komplett behoben, fast weg, allerdings müsste nochmal nachgebessert werden, falls du mich so nicht magst. Meine Fußmatte samt Dämmmaterial beim Beifahrersitz hat er rausgeworfen.
Habe nun stattdessen einen herkömmlichen Teppich drin. Kurze Info: Beim Schrotti gibt’s das für‘n 10er. Für unsere älteren Leser: Das wären dann zwei Heiermann.

Desweiteren gibt es nur einen Schlüssel um Zugang zu mir zu bekommen. Also gut drauf aufpassen.
Anders gesagt: Es gibt nur ein Schlüssel zu meinem Herzen, den ich Dir anvertrauen möchte.
Meine ABS Lampe leuchtet, was mit dem ab und zu Schleifen der vorderen linken Bremsscheibe/Bremsklotz zusammenhängen könnte – konjunktiv. Keine Sorge ich bremse ansonsten einwandfrei. Ich lass Dich schon nicht im Stich wenn du mich gut behandelst. Fast jedes Auto zieht in eine Richtung beim Fahren bei mir ist es die Linke Seite, aber nur wenn du mein Lenkrad loslässt.
Anders gesagt: Links ist die Überholspur für die schicken Flitzer und da gehöre ich auch hin.

Achso: Falls Lust und Interesse besteht mich vorher schon einmal zu bewundern, bekommen wir es sicherlich hin. Normalerweise kriegt man mich beim ersten Date nicht so schnell, aber vielleicht mache ich bei dir eine Ausnahme.

Ein abschließender Wunsch, bevor du mit einem Gebot mir deinen Willen zur neuen Partnerschaft deutlich machen kannst. Ich möchte nicht in 5 Autos verwandelt oder nach Afrika verschifft werden. Nicht als Ersatzteillager dienen oder nicht beachtet in der Garage abgestellt werden.

Ich freue mich auf dich!

Deine Amy

1 Kommentar zu Darf ich mich vorstellen: Amy, 18 Jahre alt und 170.00 Kilometer runter

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*