Fernschreiber

Was eine Armlänge für Deutschland bedeutet

Köln (GE) Armselige Vorkomnisse in Köln. Sexuelle Gruppen-Belästigungen werden jetzt armen Asylantrag-Stellern in die Schuhe geschoben. Zugegeben: Am Kölner Hauptbahnhof standen die Gesetzeshüter einer ganzen Armada von sogenannten „Gegnern“ gegenüber. Aber die Vorgehensweise, vor allem das Formieren in der umganssprachlichen Armformation, ließ die Situation vor Ort in der Silvesternacht eskalieren. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker wirkte am Tag darauf auf der flugs einberufenen Pressekonferenzn wie ein Armleuchter. „Ja, die Kölner Polizei war in der Silvesternacht unterbestzt. Wir hätten besser die Army zur Verstärkung rufen sollen“, flüchtete sich Rekker mit Blick auf Ihre Armbanduhr in armüsante Ausflüchte. „Armdick haben die es hinter den Ohren“ titelte eine bundesweit erscheinende Tageszeitung, die zusammengerollt genau eine Armlänge ergibt.

„Dreht die Armaturen der Wasserwerfer auf“, „Armageddon“ oder „Um die weibliche Bevölkerung zu beschützen, benötigen wir ganze Armeeinheiten oder Armeefahrzeuge“, posten PEGIDA-Anhänger auf Ihren Facebook-Seiten. Ebenbesagte Anhänger fallen traditionell eh immer nur durch Ihre Armbinde und die dazugehörige Armbewegung auf. Fehlt nur noch, dass der wütende Mob den Frauen die Armreife von den Armprothesen zieht. Nicht auszudenken, wenn es auch noch um die Armbanduhren an den Armgelenken gehen würde. Armlang ziehen sich die Schnüre um die Armkreise immer enger.

Frau Reker, was Sie auf der Pressekonferenz von sich gegeben haben, ist ein Armutsbericht. Sie stürzen einen Großteil Ihrer Wähler mit Ihren Aussagen bewusst in ein Armutsrisiko. Wissen Sie eigentlich, was ein Armeleuteessen ist? Das ist doch alles armamputiert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*