Fernschreiber

Sonntagsfrage – „Welches Medium nutzen Sie regelmäßig?“

Hamburg (GE) „Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung“ (J. Haider). Selbst dem rudimentär gebildeten Leser dürfte aufgefallen sein, dass dieses Zitat nicht etwa Jörg Haider entsprang, sondern von JFK, einem amerikanischen Flughafen, stammt. Sollten Sie nun weiterhin Zweifel an dem Ursprung des Zitates haben, Glückwunsch, Sie scheinen sehr gebildet zu sein.

Doch wie genau bildet sich der Deutsche? Orientiert sich der wirtschaftlich Interessierte noch immer am Effecten-Spiegel, oder bezieht er seine Aktientipps aus der Bunten? Das Gesellschafts-Echo ging im November dieser Frage nach und ließ seine Elite-Panelisten abstimmen und wollte von ihnen wissen:

Ergebnis der ELITE-Panel-Befragung zu den regelmäßig verwendeten Medien
Ergebnis der ELITE-Panel-Befragung zu den regelmäßig verwendeten Medien

„Welches Medium benutzen Sie regelmäßig?“

Da unsere Leserschaft und generell der deutsche Bildungsbürger sich nicht auf ein Medium versteifen möchte, gaben wir die Möglichkeit von Mehrfachantworten. Um es den Befragten etwas zu erleichtern, gaben wir Auswahlmöglichkeiten vor. (Sonst hätten vermutlich 97% mit „Weiß nicht“ oder „Sonstige„) geantwortet. Das sind die Ergebnisse:

Der erste Platz – über die Hälfte der Befragten (54%) gab an, das Gesellschafts-Echo als regelmäßiges Medium zu nutzen. Diese hohe Leser-Durchdringung lässt auch uns an der geistigen Konstitution der Befragten zweifeln. Dieses Ergebnis ist ein unmissverständlicher Weckruf und zugleich Hilfeschrei des deutschen Bildungsbürgers. Wer das Gesellschafts-Echo ließt, gehört von öffentlichen Debatten ausgeschlossen.

Umso erfreulicher der Platz 2. Jeder Dritte (36%) bereichert seinen kognitiven Kosmos mit der TITANIC – der Parteizeitung. Gerade die politisch Interessierten finden hier stets gründlich recherchierte Polit-Artikel und objektive Meinungen zur politischen Weltbühne.

Jeder Vierte und damit überraschend wenige, investieren ihre zeitlichen Ressourcen in das Bildungsmagazin des Postillon, den dritten Platz. Werbe-freier als die Bild, investigativer als der RateFux und günstiger als Spiegel-Online, werden hier die Fakten des Tages bierernst und nüchtern zusammengetragen.

Der vierte Platz steht symbolisch für die Rache des kleinen Mannes an der degenerierten deutschen Presselandschaft. Wütende 24% zeigen den Medien desinteressiert ihren Mittelfinger und stimmten der Aussage: „Keine – Alles Lügenpresse!“ zu. Wir fordern daher die Umstrukturierung der Schullektüre ab der Orientierungsstufe und Einführung folgender Standardwerke:

  • Religion: Todenhöfer – Inside IS – 10 Tage im ‚Islamischen Staat‘
  • Ethik: Eldon Taylor – Wer kontrolliert unser Bewusstsein?
  • Philosophie: Jan van Helsing – Was Sie nicht wissen sollen!: Einigen wenigen Familien gehört die gesamte westliche Welt – und nun wollen sie den Rest!
  • Biologie: Thilo Sarrazin – Deutschland schafft sich ab
  • Darstellendes Spiel: Mathias Bröckers – 11.9. – zehn Jahre danach: Der Einsturz eines Lügengebäudes
  • Mathematik: E. L. James – Shades of Grey – Geheimes Verlangen
  • Physik: Michel Houellebecq – Elementarteilchen
  • Wirtschaft: Marc Lutter – Sie kontrollieren alles!
  • Politik: Max Kruse – Urmel aus dem Eis
  • Deutsch: Florian Ehrenberg – Kann ja mal passieren
  • Sport: Paulin Giurgi – Gewalt bei Sportereignissen: Fußball und Hooliganismus: der Hooligan im Mann
  • Hauswirtschaftslehre: Jonathan Safran Foer – Tiere essen

Mit 15% Nutzer-Penetration und damit Platz 5 im Ranking, gaben die Befragten an, sich regelmäßig über die online-Mediathek www.youporn.com zu informieren und Sachverhalte hier runterzuholen. Besonders die jüngere Generation, die im Rahmen ihrer Schulausbildung bereits spielerisch Medienkompetenz erwarb, findet sich hier wieder.

Die Plätze 6-10 sind in der Leser-Gunst weit abgeschlagen und in etwa so relevant wie der Friedensnobelpreis für Beate Zschäpe:

Platz 6 – Die Bunte: in 2015 gegründeter Ableger vom Brockhaus. Von A wie „Allen egal“ bis Z wie „Ziemlich ranzig“ finden Sie hier fast nichts.

Platz 7 – www.rotten.com: Online-VOD-Ratgeber, alles für den Do-it-yourselfer

Platz 8 – Ulmer Wochenblatt: Das reichweitenstarke süddeutsche Tagesblatt hat bereits Interesse an dem Nachrichten-Start-Up Bloomberg verkündet. Erste Übernahme-Gespräche laufen.

Platz 9 – Katzenberger TV: Deutschsprachiger Ableger des Business Insider

Platz 10 – Deutsche Stimme: Investigative Untergrundreche….ach lesen Sie selbst, der Titel gibt einen dezenten Hinweis, wessen Stimme hier schreit.

 

Ihre Meinung ist Ihnen wichtig und Sie möchten auch mal zu etwas befragt werden?

Schreiben Sie einfach in den Verwendungszweck Ihres nächstes Ebay-Privatkaufes: „Waffenfähiges Plutonium“ und warten anschließend kurz auf das persönliches Interview durch einen Bankberater.

 

 

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*