Fernschreiber

In privater Angelegenheit: Autobahn

Hallo verhasste Leserschaft, es ist wieder soweit euer Dr. P ist genötigt erneut über das abstruse Fahrverhalten mancher Autofahrer zu hetzen.

Die Autobahn.

Ich befinde mich also mal wieder in meiner Konservendose auf dem Weg, von einem durchaus recht befriedigenden und vor allem hoch intellektuellen Redaktionstreffen mit dem GE, in mein Labor, um dort eine weitere Nachtschicht einzulegen, während der Rest der Bande sich die Astra‘ in die Fontanelle implementieren. Und eben dieser Weg beinhaltet einen ganz besonderen Verkehrsabschnitt, dem ich meine heutige Kolumne widme:

Einst von Konrad Adenauer erbaut (die Elite Panelisten werden jetzt sagen: „Nee dit war der Hitler!“ Verpisst euch, dämliche Rotte geistig Unterernährter) dient die Autobahn dazu, möglichst viele Verkehrsteilnehmer, in kurzer Zeit, über lange Strecken von A nach B zu befördern. Wieder mal eine super Erfindung, vor allem in Kombination mit dem Rechtsfahrgebot.

Rechtsfahrgebot.

Ganz einfach: du musst rechts fahren, es sei denn du möchtest überholen. So lange du überholst darfst du in der Mitte oder Links fahren, bist du damit fertig, wieder nach Rechts. Und eben genau das kriegt das zu dünn angerührte Pack eben nicht hin.

Wenn Opa, nach dem dritten Herzinfarkt und der fünften Bypass-OP, in seinem Opel Omega den Vierten auf der Linken bekommt und der komplette Verkehr quasi zum erliegen kommt. Oder der Sparten-Kanake, aus dem Musterbuch für unnötige Menschen, in seinem E63 AMG das Gaspedal nicht findet weil der Tank leer ist und die AGE erst morgen überweist. Oder meine Nachbarin, die auf die Frage „Warum sie denn die ganze Zeit in der Mitte fährt„, antwortet: „Da ist so schön viel Platz.“ Viel Platz scheint das fette Vieh auch in ihrem Oberstübchen zu haben. Keine Ahnung was sie mit dem Inhalt gemacht hat, wahrscheinlich gefressen.

Fahrt doch einfach wo anders oder lasst es……..bitte.

 

Verachtungsvoll euer Dr. P

1 Kommentar zu In privater Angelegenheit: Autobahn

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*