Fernschreiber

Sonntagsfrage – „EM ohne Holland wie Kotzen ohne Würgen“

Hamburg (GE) Das Gesellschaft-Echo befragte im Oktober sein exklusives ELITE-Panel, die repräsentative Mitte der Gesellschaft, zum Tabu-Thema eines jeden Holländers:

Die Teilnahme an europäischen Sportturnieren.

Im Befragungszeitraum hatte die Oranje noch die Möglichkeit, sich für die Europameisterschaft 2016 zu qualifizieren. In einem anspruchsvollen Vergleich, sollten die Panelisten zur folgenden Aussage Stellung beziehen:

„Eine EM ohne Holland ist für mich…“

Überraschende Sympathiewerte:

Für fast jeden Dritten, unserer zurückgebliebenen Panelisten, ist eine Nicht-Teilnahme der überwiegend in Wohnwagen lebenden Urlaubs-Flüchtlinge wie Kotzen ohne Würgen.

Eine erschreckende Erkenntnis der Umfrage:

Obwohl der, mittlerweile als ehrlos geltende Ex-Moderator, in der öffentlichen Vergessenheit transpiriert, sind seine klammen Achseln noch immer omnipräsent:

Für knapp ein Viertel der Befragten ist eine „Nichtteilnahme des Käsestaates wie Andreas Türck ohne Achselschweiß“. Schockierend, wie sehr sich die Deo-Werbefigur in die hohlen Köpfe der Panelisten eingenässt hat.

Die große Überraschung:

Obwohl die Befragten als Generation der Ewiggestrigen gilt, wäre für jeden Zehnten der Euro ohne Griechenland wie das Fehlen der Van Gaals bei der EM.

Ergebnis der ELITE-Panel-Befragung zur Nicht-Teilnahme der Holländer an der WM 2016
Ergebnis der ELITE-Panel-Befragung zur Nicht-Teilnahme der Holländer an der WM 2016

Wir schließen mit einem unangemessenen Witz:

Michael Ballack, Ruud van Nistelrooy und Thierry Henry sitzen vor dem Kreißsaal.
Der Doktor kommt raus und sagt: „Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für sie. Die Gute: Sie sind alle drei glückliche Väter. Die Schlechte ist allerdings: Wir haben leider die Babys vertauscht.“

Michael Ballack rennt los und greift sich das schwarze Baby.

Daraufhin meint Henry: „Michael, meinst du nicht, dass das eher mein Kind ist?“

Ballack: „Ist mir egal, Hauptsache nicht den Holländer!“

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Rihanna setzt sich für Pyrotechnik ein

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*