Fernschreiber

Dresdner Kreuzchor feiert 800-jähriges Jubiläum

Dresden (GE) 800 Jahre Dresdner Kreuzchor – 800 Jahre zuviel. In diesem Jahr wird das 800-jährige Bestehen gebührend gefeiert. Kreuzkantor Roderich Kreile teilte dem Gesellschafts-Echo telegrafisch mit, dass „eine große Asien-Tournee geplant ist, da die Knaben so gut bei den asiatischen Ureinwohnern ankommen.“ Die Tournee wird quer durch China, Japan, Südkorea und Taiwan führen. Dass Knabenchöre und Religion in einem Atemzug genannt werden, ist nicht nur im asiatischen Raum ein Phänomen, welches sich über Jahrzehnte durchgesetzt hat. Auch in westlichen Ländern hat sich diese Abnormität bereits gefestigt. Fernando Lugo, der als Bischof in Paraguay eine beachtliche Karriere hingelegt hat, erkannte ein Kind an, dass er als Bischof zeugte.

Das Gesellschafts-Echo findet: Immerhin, die Mutter war vermutlich im Alter der Geschlechtsreifheit.

Das Geständnis überraschte weder Kirche, noch die weltweiten Knabenchor-Gewerkschaften, noch das Fresenius-Institut. Lediglich bunte.de nahm dies als Meldung auf (Lügenpresse). Nicht mal das Entlarven von Józef Wesolowski konnte die Knabenchor-Szene erschüttern. Der mittlerweile 67-jährige soll über 86.000 kinderpornografische Fotos auf seiner Dienstschreibmaschine im Vatikan gehortet haben.

Der Höhepunkt des Dresdner Kreuzchor wird das Adventskonzert am 18. Dezember sein, welches unter freiem Himmel in einem Fußballstadion stattfinden soll. Über 13,5 Millionen Bischöfe werden an diesem Tag die Knaben in ihrem Herzen und unter ihren liturgischen Gewändern tragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*